KABARETT | POETRY SLAM | MUSIK

In einer Welt wo Funktionalität vor Eleganz und Gesundheit vor Geschmack gestellt werden, fragt sich Rebekka Lindauer, ob die Existenz von Genussmenschen noch berechtigt ist. Was sind unsere Ideale, wer sind unsere heutigen Helden und was zeichnet diese aus? Geht die Welt wegen des Klimawandels oder wegen des Kleinbürgertums zu Grunde? Gelten Kinder als Selbstoptimierungsprojekt? Wäre nach der griechischen Antike nicht der optimale Zeitpunkt für einen zweiten Urknall gewesen? Diese und weitere Fragen regen die Künstlerin zum Nachdenken an und entlocken ihr auch mal den Zorn Gottes. In ihrem ersten Soloprogramm «Héroïne», das im September 2021 rauskommt, gibt die Künstlerin eine Ode an den guten Stil."Wie eine Silvesterrakete zeichnet sich der Aufstieg von Rebekka Lindauer in den Nachthimmel, wo sie in einem Feuerwerk explodiert." Aus einem satirischen Blickwinkel beleuchtet die Zürcher Slampoetin, Kabarettistin und Musikerin ihre Aversionen und klärt Missstände „herrlich politisch unkorrekt“ auf, wie eine Pressestimme kommentiert. In diversen Formaten des SRF hat sich die Künstlerin bereits bewiesen. Ihre Worte, mal rau gesprochen, mal zart gesungen, sind treffsicher wie Pfeile und lassen einen nicht kalt.